Trump attackiert New York wegen neuen Untersuchungen

US-Präsident Donald Trump griff via Twitter den Bundesstaat New York und seinen Gouverneur Andrew Cuomo an, nachdem dieser die Nachforschungen in Trumps Familienunternehmen vertiefte.

„Der Staat New York und sein Gouverneur Andrew Cuomo sind nun stolze Mitglieder der Gruppe der PRÄSIDENTENBELÄSTIGER. Kein Wunder, dass die Menschen in Rekordzahl aus dem Staat fliehen. Die Hexenjagd geht weiter!“, wütete Donald Trump auf Twitter.

Nachdem der ehemalige Anwalt des Präsidenten Michael Cohen vor dem Kongress erklärte, wie Trump sein Vermögen künstlich aufblähte, um Kredite von der Deutschen Bank zu erhalten, untersucht der Staat New York nun seine Familiengeschäfte genauer. Die Generalstaatsanwältin Letitia James hat in diesem Zusammenhang zwei Banken vorgeladen, welche mit Donald Trump in Verbindung stehen. Darunter auch die Deutsche Bank, welche große Kredite an das Unternehmen der Familie Trump vergab. Die Staatsanwaltschaft New York verlangt von den Banken die Freigabe von Dokumenten, die mit Trumps Hotelprojekten im Zusammenhang stehen. Primär dreht sich die Untersuchung um Hotels in Washington, Miami und Chicago. Zusätzlich soll ein von Trump versuchter Kauf der Fußballmannschaft ‚Buffalo Bills‘ genauer unter die Lupe genommen werden.

Die neuen Ermittlungen sind ein weiterer Beitrag zur aktuellen Misere des Präsidenten. Nun wird sein gesamtes Imperium, seine Geschäfte, seine Familie und sein Finanzverkehr auf Landes-, Staats- und Kongressebene durchleuchtet. Zusätzlich steht der Russland-Bericht des Sonderermittlers Robert Mueller kurz vor der Veröffentlichung.

Beitrag teilen?