Michael Cohen Zeugnis: Trump wusste von Treffen mit russischer Agentin

In seiner öffentlichen Aussage zu Schweigegeldzahlungen und Geschäftsbeziehungen von Donald Trump erklärte Michael Cohen, dass Donald Trump wahrscheinlich von dem ominösen Trump-Tower-Meeting wusste.

Der Ex-Anwalt von Donald Trump Michael Cohen sagte heute öffentlich vor laufender Kamera aus. Der ehemalige ‚Fixer‘ des Präsidenten wurde zu drei Jahren Haft verurteilt, weil er gegen die Gesetze zur Wahlkampffinanzierung verstoßen hat. Cohen zahlte Schweigegeld an zwei Frauen, welche mit Donald Trump eine Affäre hatten. Gleichzeitig gestand der Anwalt, dass er Falschaussagen zu einem Immobilienprojekt von Donald Trump in Russland gemacht habe.

Im Zentrum der Russland-Ermittlungen steht unter anderem ein Treffen von Paul Manafort, Donald Trump Jr. und Jared Kushner mit einer russischen Agentin. Ziel des Meetings war es kompromittierendes Material über Hillary Clinton zu erhalten. Das Treffen im Trump-Tower gilt als direkter Beweis für die Zusammenarbeit von Russland und der Trumpkampagne. Die Frage, ob der Präsident selbst von diesem Meeting wusste, blieb lange offen.

Michael Cohen erklärte nun in seinem öffentlichen Zeugnis, dass er sich an eine markante Situation im Weißen Haus erinnerte. Während einer Besprechung im Oval Office, so erklärte Cohen, sei Trumps Sohn Don Junior in den Raum gekommen. Er sei direkt hinter den Stuhl seines Vaters gelaufen und habe ihm ins Ohr geflüstert. Dies allein sei schon seltsam erklärte Cohen, da niemand einfach so hinter den Stuhl von Donald Trump läuft. Donald Trump Junior habe seinem Vater dann ins Ohr geflüstert: „Das Treffen ist jetzt geplant“ (The Meeting is all set).

Mit dieser Geschichte bestätigt Michael Cohen, dass Donald Trump selbst von dem Treffen im Trump-Tower wusste. Der Präsident selbst bestritt jede Verbindung zu dem Meeting mit der russischen Agentin. Die Aussage von Cohen wird ohne weitere Zeugen wenig Auswirkungen haben. Es könnte jedoch ausreichen um Trumps Sohn selbst zu einer Aussage unter Eid zu bewegen.

Beitrag teilen?