Fox News ändert Kurs: Trump gegen alles und jeden

Am Sonntag Abend feuerte Präsident Donald Trump gegen seinen Haussender Fox News und deckte dabei global die amerikanischen Medien mit ab. In einer Reihe von Twitter-Nachrichten kritisierte Trump den Sender und bezeichnete ihn “schlimmer als Fake News”. In einem Rutsch attackierte der Präsident die Netwerke NBC, CNN, New York Times und Fox News.

Seit seiner Präsidentschaft führt Donald Trump einen Kampf mit den Medien. Negative Berichterstattungen über seine Politik bezeichnet er als “Fake News”, demokratische Sichtweisen werden kritisiert und zunichtegemacht. In den meisten Fällen konnte sich Trump dabei wenigstens auf sein mediales Sprachrohr verlassen. Wenn doch niemand etwas Positives zu sagen hatte, so war da doch wenigstens Fox News. Nun deckt der Sender jedoch auch demokratische Politik ab, da diverse Kandidaten für den Wahlkampf 2020 kandidieren. Zusätzlich stellte Fox die ehemalige Vorsitzende des Demokratischen Nationalkomitees (DNC) Donna Brazile ein.

Auf Twitter erklärte Trump, dass das Beobachten der “schrecklichen” Fox News Wochenendmoderatoren schlimmer sei, als das “schlecht bewertete Fake News CNN”. Er kritisiert Fox außerdem dafür, dass sie Donna Brazile einstellten und die New York Times als seriöse Nachrichtenquelle zitieren. Er schießt weiterhin gegen Brian Williams von NBC.

“Das Beobachten der @FoxNews Wochenendmoderatoren ist schlimmer als das Beobachten von Fake News @CNN oder dem lügenden Brian Williams (erinnern Sie sich daran, als er eine Kriegsgeschichte erfunden hat, mit dem Versuch, sich zu einem Helden zu machen, und gefeuert wurde. Ein sehr unehrlicher Journalist!) und die Crew der degenerierten Comcast (NBC/MSNBC) Trump-Hasser, die alles tun, was Brian & Steve ihnen sagen. Wie CNN ist auch NBC in den Bewertungen weit unten. Aber @FoxNews, die nicht in der Lage waren, die sehr LANGWEILIGEN Demokraten-Debatten zu erhalten, lädt jetzt mit Demokraten auf & verwendet sogar die fake quellenlose @nytimes als ‘Quelle'[…] @FoxNews ändert sich schnell, aber sie haben die Leute vergessen, die sie dorthin gebracht haben!”, teilte Trump flächendeckend auf Twitter aus.

Donna Brazile trat aus dem Demokratischen Nationalkomitee aus, nachdem bekannt wurde, dass sie ihre Position beim Sender CNN nutzte, um in den Wahlkampfdebatten 2016 Fragen an Hillary Clinton zu leaken. Später nannte sie ihre Handlungen einen “Fehler”. Im März 2019 wurde Brazile als politischer Mitarbeiter bei Fox News eingestellt. “Es gibt ein Publikum auf Fox News, das nicht genug von Demokraten hört”, erklärte sie.

“Unmöglich zu glauben, dass @FoxNews @donnabrazile eingestellt hat, die Person, die von @CNN gefeuert wurde (nachdem sie versucht hatten, die schlechten Fakten zu verbergen, & gescheitert ist), weil sie Crooked Hillary Clinton die Debattenfragen zugesteckt hat, etwas Unvorstellbares. Jetzt ist sie überall in Fox, einschließlich Shep Smith, ihrer mit Abstand am schlechtesten bewerteten Show. […]!”, feuerte Trump weiter auf Twitter.

Vor zwei Wochen gratulierte der Präsident dem Sender Fox noch zu ihren großartigen Bewertungen. Nun teilt er gegen das Netzwerk aus. Bereits mehrmals zeigte Trump ein Wechselbad der Gefühle. Mal zitierte und gratulierte Trump dem Sender. Dann wieder teilte er gegen Fox aus. Die Welt des Donald Trump ist simpel, auf die Medien reagiert er cholerisch. Während der Wahlkampf 2020 näher rückt, stellt jeder negative Bericht eine Gefahr da. Eine faire Behandlung der Demokraten ist dabei ein No-Go für den Präsidenten.

Auslöser oder i-Tüpfelchen könnte der Livebericht von Fox zur Frauenfußball-WM gewesen sein. Nachdem die US-Frauenmannschaft die Weltmeisterschaft gewonnen hatte, berichtete Fox News aus einer Bar in Lyon, Frankreich. Während der Liveausstrahlung stimmte die gesamte Kneipe einen “Fuck Trump”-Chor an.

Beitrag teilen?